Sterneklassifikation für Hotels – ein Überblick

Hotelsterne

Hotels zeigen mit ihren Sternen, welchen Luxus sie ihren Gästen bieten.
Von einem Stern – sehr einfach – bis fünf Sterne – höchster Luxus.
Doch wo kommen diese Sterne eigentlich her? Wer vergibt sie und was bedeuten sie?

Deutschland hat ein eigenes System, um Hotels zu klassifizieren. Hotels können hier freiwillig an diesem kostenpflichtigen System teilnehmen. Deutschlandweit machen bereits über 8000 Betriebe mit.
Aus gutem Grund. Ein Sterne-Hotel macht deutlich mehr Umsatz, weil die Sternebewertung den Gästen Transparenz bietet und einen Vertrauensbonus mit sich bringt.
Je höher die Sternebewertung, umso mehr Service und Luxus wird dem Gast geboten.

1 Stern (Tourist / einfache Ansprüche)

  • Zimmer mit Dusche/WC oder Bad/WC, Farb-TV mit Fernbedienung, Tisch und Stuhl, Seife im Bad
  • Zimmerreinigung erfolgt täglich
  • Rezeption / Empfangsdienst
  • Faxmöglichkeit am Empfang / zugängliches Telefon
  • Depotmöglichkeit (Möglichkeit der sicheren Aufbewahrung von Wertgegenständen)
  • Erweitertes Frühstücksangebot
  • Getränkeangebot

 

2 Sterne (Standard / mittlere Ansprüche)

  • Frühstücksbuffet
  • Leselicht am Bett
  • Schaumbad/Duschgel sowie Handtücher und Hygieneartikel im Bad
  • Möglichkeit der Kartenzahlung

 

3 Sterne (Comfort / gehobene Ansprüche)

  • Zimmer mit Telefon und
  • Rezeption 14 Stunden besetzt und zweisprachig
  • Hotel ist 24 Stunden erreichbar
  • Zweisprachige Mitarbeiter
  • Beschwerdemanagement
  • Empfang mit Sitzgruppe
  • Gepäckservice
  • Getränkeangebot auf dem Zimmer
  • Internetzugang
  • Bad mit Heizung und Fön
  • Zimmer mit Ankleidespiegel und Kofferablage

 

4 Sterne (First / hohe Ansprüche)

  • Rezeption ist 18 Stunden besetzt
  • Zimmer mit Sessel/Couch und Tisch
  • Internetzugang / Internet-Terminal
  • Frühstücksbuffet oder Roomservice mit Karte
  • Minibar oder 24-Std-Room-Getränkeservice
  • À-la-carte-Restaurant

 

5 Sterne (Luxus / höchste Ansprüche)

  • Suiten mit Safe, Minibar und internetfähigem PC
  • 24h Rezeption
  • Personalisiertes Begrüßungsgeschenk auf den Zimmern
  • Concierge / Doorman / Wagenservice
  • Empfangshalle mit Service
  • Bügel- und Schuhputzservice
  • Turndownservice ( Gute-Nacht-fertig-machen der Zimmer)
  • Mystery-Guesting ( Hotel wird regelmäßig unerkannt getestet)

 

Auch wenn ein Hotel gar keinen Stern ausweisen kann, muss es nicht zwangsläufig schlecht sein. Vielleicht hat es nur noch nicht an der Hotelklassifizierung teilgenommen.

Die Hotelklassifizierung ist nur drei Jahre gültig. Sind diese abgelaufen, muss die Prüfung wiederholt werden oder der Betrieb verliert seine Sterne.

Vorsicht
Jedes Land hat seine eigene Klassifizierung.
Diese kann teilweise stark von der Deutschen abweichen.

Wer mehr über die einzelnen Bewertungskriterien wissen möchtet, dem bietet das folgende pdf nähere Einzelheiten.

Deutsche Hotelklassifizierung

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top