Ski wachsen – Anleitung

Ski-wachsen

Nur gepflegte Ski fahren lange gut. Regelmäßiges Wachsen gehört dazu.
Damit ihr nicht immer auf kostenpflichtige Ski-Services angewiesen seid, gibt es hier eine Anleitung zum Selberwachsen.

Ski vorbereiten und wachsen

Die Skier sollten zum Wachsen nicht mehr ganz kalt sein. Am besten geht das Wachsen bei Raumtemperatur.

Zum Wachsen fixiert ihr zunächst die Bretter mittels Schraubstock oder ähnlichem.

Dann schmeißt ihr das Wachsbügeleisen an und streicht die Papierbeschichtung der Heizfläche mit Wachs ein. Seid nicht zu sparsam. Das Papier sollte richtig durchsichtig werden.

Fahrt mit dem Wachsbügeleisen an der Spitze beginnend über die gesamte Gleitfläche eurer Bretter. Sie muss komplett mit Wachs bedeckt sein.
Wenn das Wachsbügeleisen nicht mehr richtig gleitet, braucht die Heizfläche wieder mehr Wachs.

Bürstet anschließend den Belag gründlich mit einer Kupferbürste ab.

Dann lasst ihr alles gut durchtrocknen – am besten über Nacht.

Die Feinarbeit beim Skiwachsen – der Tipp für die Rennfahrer

Die Prozedur solltet ihr noch einmal wiederholen. So bekommt ihr wirklich den ganzen Schmutz aus den Poren.

Wer es schnell mag, poliert seine Ski zum Schluss noch mit einer Nylonbürste.

Aber Vorsicht! Für gemütliche Abfahrten sind sie dann nicht mehr geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top