Links der Woche: Bahn austricksen, politische Lage in Ägypten und Proteste in Bangkok

Es gibt unendlich viele großartige Reiseblogs und -seiten im Internet. So viele, dass es niemals möglich sein wird, diese alle zu lesen. Von vielen wissen wir gar nicht, dass es sie überhaupt gibt.
Wir wollen ab sofort einmal wöchentlich Reiseseiten und Beiträge zum Thema Reisen vorstellen, die uns besonders gut gefallen.

Diese Woche geht es um einen kleinen und etwas gemeinen Trick, wie man eine technische Lücke der Deutschen Bahn für sich ausnutzen kann. Desweiteren haben wir einen höchst interessanten Artikel über die aktuelle politische Lage in Ägypten gefunden und einen weiteren über die Proteste im thailändischen Bangkok.

14 Tage Bahnfahren mit nur einem Ticket

Dierk von Webergerg.de beschreibt in seinem Beitrag über Extrembahnfahren, wie es möglich ist, 14 Tage lang kostenlos durch Deutschland zu reisen. Er hat damit in diesem Sommer eine Welle ausgelöst, die Presse stürzte sich auf dieses Thema und schlussendlich sind die Tickets der Bahn nun nicht mehr wie früher 30 Tage gültig, sondern nur noch 14.
Eine weitere, etwas einfacher Erklärung, wie das Extrembahnfahren funktioniert, findet ihr auf reisetiger.net
Beide Autoren zeigen sich sehr hilfsbereit und beantworten auf ihren Blogs alle eure Fragen zu diesem Thema.

Gefahr für Reisende in Ägypten

Wer über die politische Situation in Ägypten auf dem Laufenden sein möchte, der findet auf ReiseHugo.de einen immer aktuell gehaltenen Artikel mit entsprechenden Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes.
Wir finden es gut, dass ReiseHugo als Schnäppchenblog seine Konsequenzen daraus gezogen hat und derzeit keine Reisen nach Ägypten mehr veröffentlicht.

Bangkok steht Kopf

Florian von Flocblog (flocutus.de) reist durch die Welt und befindet sich zur Zeit in Bangkok. Er berichtet auf seinem Blog über die derzeitigen Ausschreitungen in Bangkok und erklärt die Hintergründe für die Proteste. Seit zwei Jahren ist der 33-Jährige weltweit unterwegs, verdient sein Geld als Webworker und lässt uns an seinen Erfahrungen teilhaben.

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Den Trick mit der Bahn habe ich zwar nur halb verstanden, aber bin eh nicht so der Bahnfahrer.

    Die Reiseschnäppchen von Reisehugo find ich net so dolle. Bin eher auf Urlaubsguru unterwegs.

    Flocutus ist gemerkt. Der gefällt mir.

    Antworten

  2. Der Trick mit der Bahn ist ja schon etwas älter. Das Problem ist, dass er nur unter ganz bestimmten Bedingungen funktioniert. Du musst dich auf einer Linie bewegen und ein internationales Ticket kaufen. Dadurch ist die Routenplanung insgesamt recht unflexibel, was dazu führt, dass man das beim Ticket gesparte Geld einfach anderswo ausgibt. Ich hab das für meine Reiseplanungen auch schon durchgerechnet und bisher ists für mich nie aufgegangen.

    Noch ein Tipp an die Redaktion: Wenn ihr auf der Suche nach guten Reiseblogs sind, könnt ihr auch einmal in dieser Rubrik umschauen: http://weltreiseforum.com/blog/tag/blogschau/ Dürfte eine der umfassendsten Reiseblogempfehlungen sein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top